Geflügel & Wurst in unserer Fleischerei in Wedel

Geflügel & Wurst in unserer Fleischerei in Wedel

Unser Geflügel


Bio- Geflügelfleisch

Die von uns gehandelten Bio- Hähnchen und Puten stammen vom Geflügelhof Marco Lührsen im
niedersächsischen Twistingen. Dort gilt das Motto: Das Leben der Tiere und Menschen muss lebenswert sein. Aus diesem Grund ist die Familie Lührsen
Mitglied im Biokreis Verband und wirtschaftet nach Biokreis Richtlinien.

Bei der Haltung von Bio-Geflügel werden deren artspezifischen Bedürfnisse besonders berücksichtigt. Das Geflügel wird ausschließlich mit ökologisch erzeugtem Getreidefutter
versorgt.

Ausgewählte Geflügelrassen mit einem natürlich langsamen Wachstum garantieren
eine optimale Fleischqualität.

Ein Bio-Hähnchen z.B. bekommt Zeit zum Wachsen. Erst nach 70-90 Tagen hat es sein
Schlachtalter erreicht (konventionell 35 Tage).

Das langsame Wachstum, die viele Bewegung und die artgerechte Haltung bewirken, dass das Fleisch der von uns vermarkteten Bio-Hähnchen besonders saftig, fest und schmackhaft ist.

Auch bei ökologisch gehaltenen Puten werden kleine robuste Rassen ausgewählt, die ein ausgewogenes Fleisch-Skelettverhältnis haben und damit in
der Lage sind zu Laufen und Aufzufliegen.

Nähere Informationen erhalten Sie hier:

https://www.bio-fleischer.de/



Hähnchen aus Freilandhaltung


Sie erhalten bei uns auch konventionelle Hähnchen und Hähnchenteile vom Label „Nature & Respect“. Die Tiere haben Auslauf im Freien auf Gras mit vielen Hecken und Sträuchern mindestens die Hälfte ihres
Lebens. Die Züchter arbeiten in kleinen Familienbetrieben im Westen Frankreichs.

Nähere Informationen erhalten Sie hier:

http://www.tji.de


Puten aus Freilandhaltung

Unser konventionelles Putenfleisch stammt aus bäuerlicher Haltung mit der Kennzeichnung „Label-Rouge“. Die ganzjährig im Freien aufgezogene Label-Rouge-Pute liefert speziell für Teilstücke eine hervorragende Qualität. Die Tiere werden in kleinen Gruppen aufgezogen. Die großen Grünflächen bieten viel Schatten.

Label-Rouge-Puten werden in gut gelüfteten, hellen Stallungen (maximal 400 m2) aufgezogen.

Die Besatzdichte im Stall beträgt maximal 6,25 Puten pro m². Sie haben Zugang zu einem eingezäunten grasbewachsenen und/oder schattigen Außengelände mit mindestens 6 m² pro Tier. Die großen Grünflächen bieten viel Schatten.

Das Futter für Label-Rouge-Puten besteht während der Mastphase zu mindestens 75% aus Getreide und Getreideprodukten.

Das Schlachtalter der Label-Rouge-Pute beträgt mindestens 126 Tage für männliche Tiere und 98 für weibliche.

Nähere Informationen erhalten Sie hier:

http://www.volaillelabelrouge.com

Label Rouge Puten

Unsere Wurstwaren

Wir bieten über 40 Wurst- und Schinkensorten aus eigener Herstellung an.